DAS FORUM JUNGE SPITZENFORSCHER PRÄMIERT DIE INNOVATIVSTEN ANWENDUNGSIDEEN ZUM THEMA KLIMAWANDEL

SECHS NACHWUCHSFORSCHER/INNEN AUSGEZEICHNET

Am 20. November 2019 fand die Abschlussveranstaltung und Auszeichnung der Gewinner/innen des sechsten Ideenwettbewerbs „Forum Junge Spitzenforscher“ der Stiftung Industrieforschung in Kooperation mit der Humboldt-Innovation im Tieranatomischen Theater der Humboldt-Universität zu Berlin statt.

Den 1. Platz belegte Mareike Mauerer (HU Berlin) mit ihrem Projekt: „Nachhaltiger Gemüseanbau mit nitrifiziertem Urin“

Den 2. Platz erhielten Dr. Oliver Dumele und Niklas Grabicki (HU Berlin) für ihr Projekt: „CO2-Bindung und Umwandlung durch Sonnenlicht“

Auf dem 3. Platz landete das Projekt: „Open Access Lehrbuch: Qualitätssteigerung im Gemüsebau“ von Prof. Dr. Christoph-Martin Geilfus (HU Berlin)

Die ersten drei Plätze erhalten ein Preisgeld in Höhe von jeweils 10.000 EUR.

Jeweils einen 4. Platz und ein Preisgeld in Höhe von jeweils 2.000 EUR belegten:

  • Early-warning indicators for tipping points (FU Berlin)
  • Elektrobetriebene Produktion von Feinchemikalien (TU Berlin)
  • PHABIO-up (TU Berlin)

Wir danken der hochkarätig besetzten Expertenjury bestehend aus Olaf Höhn (Florida-Eis), Dr. Katrin Müller (Siemens), Ralf Neubert (Schneider Electric), Dr. Darla Nickel (Berliner Wasserbetriebe) und Markus Schulz (Changers.com/Blacksquared) sowie unserem Keynote Sprecher Herrn Dr. Tobias Reichmuth (SUSI Partners).